Konflikt - Definition

Widerstreit von unvereinbaren Interessen bzw. Verhaltensmöglichkeiten

Unbewältigte bzw. ungelöste Konflikte können zu Neurosen, Charakter- und Verhaltensstörungen führen.

Strategie:

Lösungen suchen

1.Maßnahme: Abstand gewinnen

Konflikte sind wie ein hoher Berg, der unmittelbar vor Ihnen steht, über den Sie unbedingt hinüber wollen, aber meinen, es nicht zu können. Wenn sie jetzt zurücktreten, dann sehen Sie nicht mehr die unüberwindbare Felswand vor sich, sondern einen geformten Berg, an dem Sie Pfade entdecken, die Sie beschreiten können.

2.Maßnahme: Hören Sie auf zu grübeln.

Machen Sie sich frei von Sorgen und Ängsten über Eventualitäten, die Ihnen immer nur als Vorwand dienen, etwas nicht zu tun. Wie Sie zum Beispiel einen See überqueren können, wissen Sie erst, wenn Sie am anderen Ufer angekommen sind.

3. Maßnahme: Lassen Sie von der Vergangenheit los

Sie brauchen nämlich beide Hände und Ihren Kopf um das vor Ihnen liegende Problem zu lösen.

4.Maßnahme: Achten Sie auf Signale, nehmen Sie Veränderungen wahr

Nehmen Sie Veränderungen nicht als Schicksal hin, sondern nutzen Sie diese aktiv als Chance.

5. Maßnahme: Ersetzen Sie Angst durch Neugier

Angst blockiert Ihr Handeln und Denken, Neugier bringt Sie dazu, etwas aktiv zu tun, und damit näher an eine Lösung, nach dem Motto: Frisch gewagt, ist halb gewonnen. Wenn Sie erst mal begonnen haben, einen Weg in Richtung Lösung zu gehen, werden Sie erkennen, dass die riesige Wand, sich in viele kleine Steine aufgelöst hat, die Sie leicht wegräumen können, immer wenn Sie an einem vorbei müssen.

6.Maßnahme: Treffen Sie Entscheidungen

Konflikte lösen heißt Entscheidungen zu treffen und Veränderungen herbeizuführen. Akzeptieren Sie die Angst vor dem Neuen. Sagen Sie zu ihr:“ Hallo, liebe Angst, da bist du ja wieder. Komm, ich zeig dir mal wie weit ich inzwischen schon gekommen bin“.